Kunst

tanzOFFensive 2018
tanzOFFensive 2018

02.2. - 10.3.2018
COMMEDIA FUTURA startet mit einem üppigen Festival ins neue Jahr. Aus Anlaß des 30. Jahrestags der Eröffnung des Schwarzen Saals kommen internationale Gäste:

Aus Budapest Ferenc Fehér, aus Prag Lenka Vagnerová&Company, aus Italien die Esklan Art’s Factory, aus der Schweiz das Duo Jaccard/Schelling (Drift), aus Deutschland Jan Jedenak (Dekoltas Handwerk) und Sabine Seume mit Ensemble. Zum Auftakt ein Stück von Maura Morales „Exceso de la nada“ (Überfluss des Nichts), in dem sie sich mit ihrer kubanischen Heimat auseinandersetzt, und am Ende hat die portugiesische Tänzerin Liliana Barros einen starken Solo-Auftritt. Macht summa summarum 20 Abende aktuelles Tanztheater.
Mehr Informationen

Abolghasem Shamsi
Dancer in a world of words

Eröffnung: Sonntag 18. Februar 2018 · 12.00 Uhr
Einführung: Parvaneh Bokah
Musik: Abolghasem Shamsi
Ausstellung: bis Sonntag 18. März 2018
Öffnungszeiten: Do - Sa 14 - 18 Uhr · So 12 - 18 Uhr

Abolghasem Shamsi tanzt, genauer: Er läßt tanzen. Seine Bilder sind die Spuren des Tanzes der Rohrfeder über das Papier oder die Leinwand. Meister Shamsi liebt das große Format und schafft immer wieder wandfüllende Zeichengeflechte, deren Vorlagen oft aus der persischen, immer häufiger aber auch aus der europäischen Dichtung stammen. Denn er lebt seit über 20 Jahren als freier Künstler in Rinteln und ist Mitglied des BBK Hannover.

Shamsi ist Kalligraph aus Liebe und Leidenschaft. Der 1950 im Nord-Iran geborene Künstler war in seiner Heimat zunächst Grundschullehrer, widmete sich aber schon früh der Schreibkunst und ist Mitglied verschiedener kalligraphischer Gesellschaften.
Kalligraphie sei die Kunst der schönen Momente, sagt Abolghasem Shamsi. Doch seine Bilder zeigen, daß sie weit mehr sein können: Meditatives Selbstgespräch des Künstlers mit seiner Feder ebenso wie ein Fenster zum Kosmos. Shamsi lädt uns ins Universum der Zeichen ein.

Mehr Informationen: www.shamsiart.com