tanzOFFensive 2020
GOLEM - raw mass / Esklan Art's Factory

Sa 8.2.2020 20 Uhr

Uraufführung Esklan Arts Factory:

Der „Golem“ ist ein Geschöpf der jüdischen Mystik. Das Wort bedeutet ursprünglich vage Form, Rohmaterial und bezeichnet ein menschliches Wesen, das in den Augen Gottes noch unfertig ist, wie Adam. Im modernen Hebräisch hat es die Bedeutung stumm, schutzlos angenommen.


Eine jüdische Legende erzählt von einem aus Lehm geformten sprach- und seelenlosen Riesen von ungeheurer Stärke und Widerstandskraft, geschaffen, um seinem Schöpfer und den Gläubigen zu dienen und sie zu beschützen.

Die Choreographin Erika Silgoner ist fasziniert von diesem menschenähnlichen Wesen. Im Rückgriff auf den Golem-Mythos untersucht sie die existenziellen Beschränkungen des modernen Menschen und die komplexen Gesetzmäßigkeiten, die sein Leben bestimmen.

Eine Koproduktion von DANCEHAUSpiù (Mailand) und der EISFABRIK Hannover im Rahmen einer Konzeptionsförderung des Landes Niedersachsen/MWK.

Mehr Informationen:

www.commedia-futura.de



Zurück zur Übersicht