Geir M. Brungot
Inside Out Camping

Ausstellung: 5. Oktober - 2. November 2014
Eröffnung: Do 5. September 2014
Weisse Halle / 11:30 Uhr
Einführung: Prof. Wilfried Köpke

Unter dem Titel “Camping Inside Out” zeigt der norwegische Fotograf Geir M. Brungot in der Weißen Halle der EISFABRIK zwei Werkgruppen.
Einem Komplex von 48 Wohnwagen-Fotos (48 Bilder im Format 24x30 cm in vier Reihen übereinander angeordnet) stellt er Fotos von wilden Müllkippen in Prag gegenüber (20 Bilder im Format 95x120 cm bis 120x150cm).

“Die Leute kommen nachts und schmeißen nutzloses Zeug weg. Es ergeben sich Bilder, die wirken, als hätten die Leute das Innerste nach außen gekehrt”, so Brungot. Seine Arbeiten sind Landschaften, mit und ohne Menschen, “Landschaften, an denen Leute vorübergehen ohne hinzusehen. Müllhaufen, Ruinen, Häuser, Menschen von hinten, alte Wohnwagen - alles was mich fasziniert und geeignet ist, Geschichten zu erzählen und Bilder für das Leben zu finden.” Der norwegische Fotograf arbeitet vorzugsweise in Serien, die aufeinander Bezug nehmen.

Geir M. Brungot ist ein norwegische Fotograf und Videokünstler, der in den letzten 10 Jahren außer in seiner Heimat u.a. in Spanien, Prag, Paris und auch in Hannover (als Villa-Minimo-Stipendiat 2013) gelebt und gearbeitet hat. Seine letzten Einzelausstellungen hatte er im Stenersen Museet, Oslo, im Trondheim Artmuseum und in der Meetfactory in Prag. Arbeiten von Brungot befinden sich u.a. im National Museum of Art in Oslo, im Museum für Fotokunst in Dänemark und im Trondheim Art Museum. (s.a. sloway.no)

Mehr Informationen: www.sloway.no

asd

Zurück zur Übersicht