tanzOFFensive 2019
Phobos - Cooperativa Maura Morales

Fr 22.2.2019 20 Uhr
Sa 23.2.2019 20 Uhr

Angst erlebt gerade ihre gesellschaftliche Renaissance. Eine der vielen Aktualitäten in Sachen Angst ist das öffentlich gewordene Ausmaß von Missbrauchsfällen von Frauen durch Männer in Führungspositionen.

In ihrer neuen Produktion „PHOBOS“ setzt sich die Cooperativa aus femininer Perspektive mit der Angst vor Ohnmacht, Scham und Stigmatisierung auseinander. Fünf Tänzerinnen und ein Musiker streiten für eine sinnliche emanzipatorische Aufhebung der Vereinzelung jenseits der Traumatisierung.

"Ein Jahr nach Beginn der Metoo-Debatte bringt die Choreographin Maura Morales ein hochbrisantes wie aufwühlendes Tanztheater auf die Ringlokschuppenbühne, das zugleich Scham hervorruft und doch voller Kraft und Widerstand steckt." (Dennis Vollmer, WAZ)

"Dass Maura Morales Kraft- oder Energiefelder aufbauen kann, hat sie bereits mehrfach bewiesen. Aber mit Phobos übertrifft sie sich selbst. Hier werden Ängste und Lösungsangebote ausgelobt, ohne sie dingfest machen zu können. Der scheinbar schonungs- und nahezu tabulose Umgang mit den Körpern ihrer Tänzerinnen Anila Mazhari, Latisha Sparks, Elena Valls und Paula Serrano ist von einer Intensität, die mehr als einmal Gänsehaut verursacht. Eine Stunde lang mag man kaum Atem holen …" (Michael S. Zerban, O-TON)

„Ich wollte ein Stück über Angst machen und herausgekommen ist ein Stück über Mut.“ (Maura Morales)

 

Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Eine Produktion der Cooperativa Maura Morales in Koproduktion mit Forum Freies Theater- FFT/ Düsseldorf, Ringlokschuppen/Ruhr, Pumpenhaus/Münster, LOT-Theater/Braunschweig

Die tanzOFFensive 2019 in der EISFABRIK wird gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, der S-Hannover-Stiftung und der Region Hannover aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

 

Mehr Informationen:

www.commedia-futura.de



Zurück zur Übersicht