NANUK: Tanz und Theater für Kinder
Wo DIE WILDEN KERLE wohnen

So 16.12.2018 11 Uhr

Mit den Gastspielen des Figurentheaters Neumond und des Theaters fensterzurstadt eröffnen wir eine neue Spielreihe: NANUK.
Wie der Eisbär in der Sprache der Inuit, so heißt auch diese Reihe für Kinder, in der wir künftig regelmäßig u.a. Tanz- und Figurentheater für jungen Menschen anbieten werden.

Figurentheater mit Live-Musik für Wilde ab 4 Jahre frei nach Maurice Sendak; Dauer: 45 min.

 

Dies ist die Geschichte von Max,

der mit einem Boot zur Insel der wilden Kerle segelt,

sie mit nur einem Zaubertrick zähmt und so zu ihrem König wird.

Leise und laute Töne erzählen von Mut und Wut, vom Unfug treiben und von der Kraft der Phantasie.

Carsten Hentrich und Christian Kruse erzählen ihre Version der Geschichte und "... vertrauen … auf die Kraft des Wortes und der Musik. In beidem sind sie wirklich klasse." (Neue Presse)

Mit den Gastspielen des Figurentheaters Neumond und des Theaters fensterzurstadt eröffnen wir eine neue Spielreihe: Nanuk. Wie der Eisbär in der Sprache der Inuit, so heißt auch diese Reihe für Kinder, in der wir künftig regelmäßig u.a. Tanz- und Figurentheater für jungen Menschen anbieten werden.

Gefördert durch: Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Region Hannover, VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, Hannoversche Volksbank, Fonds darstellende Künste, Bezirksrat Hannover-Mitte

Idee und Umsetzung: Figurentheater Neumond, Theater fensterzurstadt; Spiel: Carsten Hentrich, Christian Kruse; Regie: Ruth B. Rutkowski; Musik: Christian Kruse; Figurenbau: Mechthild Nienaber; Bühne: Melanie Huke; Licht: Anja Schneider

Mehr Informationen:

www.commedia-futura.de



Zurück zur Übersicht