WONDERLAND - Hennermanns Horde
NEO:tanz:OFFensive 2020 fällt aus

Do 19.3.2020 11 und 18 Uhr

Wegen des grassierenden Corona-Virus' werden bis auf Weiteres alle Tanz- und Theaterveranstaltungen in der EISFABRIK abgesagt.

Das betrifft zunächst die letzten beiden Vorstellungen von WHO'S AFRAID OF THE BIG BAD WOLF am kommenden Wochenende und die NEO:tanzOFFensive. Nachdem die Schulen angewiesen worden sind, mit Schüler*innen keine außerschulischen Aktivitäten mehr wahrzunehmen und keine Veranstaltungen zu besuchen, bleibt uns keine andere Wahl, als das Festival abzusagen. Wir bedauern das sehr und hoffen schon bald wieder veranstalten zu können. Und wir freuen uns auf ein großes Festival im kommenden Jahr - dann auch mit Künstlern, die Sie diesmal leider nicht sehen konnten.



Tanzperfomance für  Tänzer*innen und Schüler*innen

Wer und wie bin ich? Und wer bin ich für die Anderen? WONDERLAND widmet sich Fragen, die für Heranwachsende von großer Bedeutung sind. Kinder und Jugendliche im Übergang von Kindheit zur Pubertät sind permanent mit der eigenen ldentitätssuche beschäftigt. Herauszufinden, wer sie selbst sind, nimmt in dieser Lebensphase eine zentrale Position ein - dies geschieht auch oder vor allem in Relation zu den anderen: zu Freunden, in der Familie, zu Lehrer*innen und Mitschüler*innen und/oder im Vergleich mit medialen Vorbildern. Die anderen werden entweder akzeptiert, kopiert, bewundert oder abgelehnt.

Wonderland ist eine modular angelegte Tanz-Performance, die mit einer ausgewählten Gruppe von Schüler*innen aus der Elsa-Brändström-Schule in Workshops Ende Januar 2020 neu erarbeitet und ergänzt zur Aufführung gebracht wird. Hannover erhält in Kooperation mit der EISFABRIK seine eigene Fassung, die durch die Teilnahme der Jugendlichen individuell geprägt sein wird.

Mehr Informationen:

www.commedia-futura.de



Zurück zur Übersicht