EISFABRIK

Die EISFABRIK in der Südstadt Hannovers, ist ein Zentrum der Künste. Tanz, Theater, Musik bildende Kunst haben hier ihren Ort. Die EISFABRIK ist dabei ebenso Spiel- und Präsentationsstätte wie Lebens- und Arbeitsraum. Auf dem rund 5.000 qm großen Gelände einer ehemaligen Klareisfabrik gibt es die Blaue Halle und die Weiße Halle (für Ausstellungen) sowie die Theatersäle Zentralhalle und Schwarzer Saal. Daneben finden sich Musikübungsräume, Tonstudios und Künstlerateliers.

Der EISFABRIK e.V. bildet seit dem Kauf des Geländes Ende 1999 das verwaltungstechnische und organisatorische Dach. Hervorgegangen aus dem Trägerverein EISFABRIK ist er Eigentümer und Vermieter der Veranstaltungshallen, Musikübungsräume und –studios sowie Ateliers. Als Veranstalter tritt er bei spartenübergreifenden Veranstaltungen in Erscheinung (u.a. EISFABRIK-Kultur-Sommerfest) sowie als Initiator der Ausstellungen Kunst in der Weissen Halle. Im EISFABRIK e.V. sind die Betreiber, Mieter und Freunde der EISFABRIK organisiert.

Unter dem Dach der EISFABRIK arbeiten neben Einzel-Künstlern und Musikern folgende Gruppierungen: COMMEDIA FUTURA als Betreiber der Spielstätte für Tanz und Theater in der EISFABRIK, das Tanztheater-Ensemble Landerer&Company, die als Theaterkurs und Nachwuchsgruppe angelegte Formation Gören&Rabauken sowie der Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover als Betreiber der Galerie für Fotografie (GAF).